Labor-Phenol-Adsorptions-Reaktor (LPAR)

Diese vollautomatisierte Laboranlage basiert auf dem Prinzip der Adsorption und ist so in der Lage bestimmte Phenole aus dem Abwasser der Olivenölproduktion (OMW) zurück zu gewinnen. Zwei baugleiche Reaktoren, die mit speziellem Harz gefüllt werden, bilden das Herzstück der Anlage. Die Phenole lagern sich an der Oberfläche der Harze an und werden in einem nachfolgenden Schritt mit speziellen Eluenten von der Harzoberfläche abgelöst, in einem Sammeltank aufgenommen und so zurückgewonnen. Die Steuerung der Anlage erfolgt über einen Touchscreen am Schaltschrank und ist dementsprechend besonders benutzerfreundlich.

In der SPS sind verschiedene Ablaufschritte hinterlegt, die in bedingtem Maße beliebig zusammengestellt werden können. Zudem werden in der SPS die gesamten Versuchsparameter wie Durchfluss, Menge, Zeit und Probenahme (Zeit, Menge) eingegeben bzw. definiert. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, mit dieser Anlage ein breites Versuchsspektrum abzudecken.

Die benutzerfreundliche Bauart der LPAR ermöglicht einen problemlosen Harzwechsel, sowie einen unkomplizierten Austausch des Eluents. So können die unterschiedlichsten Harze und Eluente getestet werden.

Alle produktberührten Anlagenteile sind in hochwertigen Materialien ausgeführt und bieten somit für einen weiten Anwendungsbereich eine ausreichende Materialstabilität. Die Anlage beinhaltet einen Vorlagebehälter (25 l), einen Feedtank (2 l), zwei Eluenttanks (je 2 l), zwei Reaktoren (je 0,5 l), einen Feed-Sammeltank (30 l), zwei Rückgewinnungstanks (je 5 l), einen Spülwassertank (15 l), zwei automatische Probenahmesysteme, eine geregelte Druckpumpe für die Feedlösung sowie eine drehzahlgeregelte Zahnradpumpe für die Eluenten. Aus dem Vorlagetank wird das vorgereinigte OMW über einen Kerzenfilter in den Feedtank geleitet. Vom Feedtank wird das Medium über einen oder beide Reaktoren gefördert, wo die Phenole zurückgehalten werden. Das phenolarme Medium verlässt die Festbettreaktoren und wird entweder im Kreis oder im Durchlauf zum Sammeltank geführt. Nach einer Entleerung und Spülung der Reaktoren wird das Eluent über die Reaktoren geleitet. Im Reaktor werden die Phenole durch das Eluent vom Harz desorbiert und anschließend in den Rückgewinnungstanks aufgefangen.

Über die an der SPS zuvor eingestellten Probenahmebedingungen können während des Versuchs automatisiert Proben zur weiteren Analytik gesammelt werden.

Weitere technische Informationen können Sie dem Datenblatt der Anlage (PDF-Datei) entnehmen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Oder ist die Anlage für Ihre Anwendung noch nicht dabei? Kein Problem! Kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.